u17 Kleinfeld 1. Spieltag in Magdeburg

Das lange Warten hatte ein Ende und am 24.11. begann endlich die neue Saison für unsere Jungs der u 17.  In Magdeburg warteten die Jungs und Mädchen (!) der Tigers auf den 1. Bully. Schnell wurde klar, dass die Magdeburger dem schnellen Spiel unserer Jungs nicht viel entgegenzusetzen hatten. Der jüngste Spieler im Team, Eve, eröffnete den Torreigen der Markranstädter. Von den Magdeburger Angriffsbemühungen wurde wenig zugelassen und wenn doch mal ein Schuss auf unser Tor kam, war da immer noch unser neuer Goalie Philipp, der seine Feuertaufe mit Bravour bestand.

Floorball- Tigers Magdeburg : BSV            1:11

Im 2. Spiel unserer Jungs kam es zum Aufeinandertreffen mit den Füchsen aus Quedlinburg. Auch in deren Reihen standen Mädchen und auch hier wurde deutlich, dass sie mit dem Tempo der Markranstädter Jungs  kaum mithalten konnten (alles andere hätte auch arg zu denken geben müssen….und das ist ohne Überheblichkeit gemeint).  Gab es in der 1. Spielhälfte noch viele Einzelaktionen unserer Spieler, so sahen die Coaches im 2. Teil tolle Kombinationen, die auch zu erfolgreichen Abschlüssen führten.

TSG Füchse: BSV               1:17

Nach den zwei sehr erfolgreichen Auftaktspielen geht es kommende Woche gegen die harten Brocken der Liga aus Dresden und Bautzen. Hoffen wir, dass unsere Jungs an die guten Leistungen dieses Spieltages anknüpfen können……

  1. Spieltag u 17 in Markranstädt

Am 1.12. empfingen wir in unserer Heimspielstätte die Jungs aus Dresden und aus Bautzen. Im 1. Spiel zeigten die Dresdner, das sie nicht zu Unrecht  Landesauswahlspieler in ihren Reihen haben. Schnelle präzise Angriffe, fast blindes Verständnis beim Zuspiel und technisch toll anzuschauende Ballführung führten zu einigen Gegentoren. Aber auch unsere Jungs kämpften und versuchten mit ordentlichem Deckungsspiel und großem Laufpensum viele Dresdner Angriffe zu unterbinden und eigene Offensivaktionen zu starten. Phillipp im Tor verhinderte mit tollen Paraden einen zu hohen Rückstand….

BSV : Unihockey Igels Dresden   7:19

Gegen Bautzen wurde schnell klar, dass man das Spiel mit ordentlichem Körpereinsatz und hoher Laufbereitschaft gewinnen kann. Auf des Gegners Bank saßen keine zwei vollständige Reihen, da musste doch der Vorteil einfach bei unserem Team liegen. Aber schnell wurde deutlich, dass sich die Ostsachsen nicht so leicht geschlagen geben. Erst im Laufe der 2. Halbzeit schwanden etwas die Kräfte beim Gegner und unsere Jungs konnten durch schöne Kombinationen eine Tordifferenz herstellen. Das  Tor hütete dieses Mal Alexander Thoß . Erst seit ca. einem viertel Jahr im Verein und schon so eine überzeugende Leistung. Prima…..

BSV : Floorball Bautzen    7:4

Auch Annika kam zu ihren 1. Einsatz im Jungsteam und zeigte, dass sie innerhalb von ebenfalls einem viertel Jahr eine Menge gelernt hat. Hut ab!!!

  1. Spieltag Quedlinburg

Nach fast einem viertel Jahr wettkampffreier Zeit ging es am 16.03.19 nach Quedlinburg zu den Füchsen der TSG. Beim Transport wurde es für die acht Spieler recht kuschlig, da nur zwei Autos zur Verfügung standen…..

BSV: Tigers Magdeburg 11:2

Die Tiger aus Magdeburg kamen sehr reduziert nach Quedlinburg. Nur 4 Feldspieler/innen und ein Goalie versuchten in den ersten Minuten des Matches recht erfolgreich, unsere Jungs von ihrem Kasten fern zu halten. Kamen sie in Ballbesitz, schossen sie sofort den Ball in Richtung des gegnerischen Tores, in der Hoffnung, den Goalie bei seiner Tatenlosigkeit zu überraschen. Leider gelang dies in der Anfangsphase des Matches auch zweimal.  Aber im Laufe des Spieles nutzten unsere Jungs immer besser die Lücken, die sich auf Grund schwindender Kraft beim Gegner auftaten.

BSV : TSG Füchse  8:8

Das Spiel begann für die Markranser sehr erfolgversprechend. Schnell stand es 3:0 und der Nachmittag hätte einen tollen Abschluss gefunden. Doch mit zunehmender Spieldauer nahmen die Füchse die Herausforderung an und kämpften sich mit viel Körpereinsatz (von beiden Seiten) heran und gingen auch in Führung. Leider waren unsere Jungs stellenweise auch zu unkonzentriert und luden den Gegner mit Abspielfehler zu Kontertoren ein. So nach und nach stabilisierte sich aber das Spiel unseres Teams und kurz vor Ende der Partie war ein kleines 2 – Torepolster herausgespielt. Doch eine Überzahlsituation auf Grund einer 2 – Minutenstrafe gegen unser Team und das Polster war dahin. So ging es in die Overtime, in der unser Team noch einmal Glück hatte, da die Schiedsrichter milde gestimmt waren. Eine strafzeitwürdige Situation gegen uns wurde „nur“ mit einem Freischlag geahndet. Es fiel kein Tor mehr, so dass zum ersten Mal ein Spiel unseres Teams unentschieden endete.

Vorletzter und letzter Spieltag

In Bautzen gab es gegen die Spieler aus Döbeln im ersten Spiel leider eine Niederlage. Nicht ausgeschlafene Jungs und es fielen zu viele leichte Tore für den Gegner.

BSV : Döbeln                     5:12

Im 2. Spiel lief es gegen die Jungs aus Bautzen besser und mit einem Sieg konnte vorerst der 2. Tabellenplatz erreicht werden.

BSV : Bautzen                   6:4

In Dresden ging es gleich im 1. Spiel gegen den Tabellenführer aus Dresden. Sofort nach Beginn liefen unsere Jungs einem Rückstand hinterher. Stellenweise sah man guten Floorball in unseren Reihen, aber die Igels sind abgezockt genug, sich nicht in Verlegenheit bringen zu lassen.

BSV: Dresden                    6:11

Im letzten Spiel standen uns noch einmal die Döbelner gegenüber. Lange Zeit ging es knapp hin und her. Die erste Hälfe endete mit 4:4 . In einer Schwächephase der 2. Halbzeit konnte Döbeln bis auf 3 Tore davonziehen.  Unkonzentriertheiten am eigenen Tor (u.a. 3x Bauerntricktore!!) darf man sich einfach nicht leisten. Am Ende wurde es noch einmal spannend nach dem Ferdinand einen Penalty zum Anschlusstreffer verwandelte. Doch den knappen Spielstand rettete der Gegner über die Zeit…..

BSV : Döbeln     10:11

Nun heißt es in den Playoffs im 2. Halbfinale die Döbelner zu besiegen ….aller guten Dinge sind ja bekanntlich drei Spiele……… dann könnte man im Finale um den Regionalligameistertitel kämpfen

Playoffs in Döbeln am 14.04.2019

Dieses Mal startete ein verhältnismäßig großer Tross mit Spieler, Fans und Eltern zu dem Saisonfinale. In solchen wichtigen Spielen ist Unterstützung von der Tribüne für die Spieler auf dem Feld besonders wertvoll.

  1. Halbfinale BSV : UHC Döbeln

In den Ligaspielen zweimal von Döbeln geschlagen, sollte nun im entscheidenden Spiel um den Einzug ins Finale der Spieß umgedreht werden. Das Spiel begann auch sehr gut mit einem schnellen Tor nach knapp 1 ½ Minuten. Aber leider war die Konzentration der Spieler nicht hoch genug, um den Anschlusstreffer des Gegners zu verhindern. Das Spiel bog nun aus Markranstädter Sicht in eine falsche Richtung ab. Unnötige Ballverluste im Spielaufbau, wenig Balllaufenlassen, sondern zu viel mit Ball laufen brachte viel zu wenig Ertrag in Form von Toren ein. Die Döbelner konnten unsere Jungs zu einfach auskontern. Ein bereits gegebenes Tor wurde von den stellenweisen nicht souverän auftretenden Schiedsrichtern wieder zurückgenommen. Diese Spielsituation drückte die Stimmung auf der Bank noch mehr. Ein verschossener Penalty war ein weiterer Tiefpunkt. In der zweiten Hälfte des Spieles sah es phasenweise etwas besser aus, doch eine unnötige Zehn – Minuten –  Strafe lies alle Hoffnung auf einen siegreichen Spielausgang schwinden. Aber irgendwie war das Unterzahlspiel eine Initialzündung und es gelang unserem Team im Endspurt bis auf zwei Tor an den Gegner heranzukommen. Letztendlich ging der Finaleinzug flöten und die Köpfe hingen tief.

Endstand 8:10

Spiel um Platz 3

Im Spiel um Platz 3 standen uns die Bautzener gegenüber, die im 1. Halbfinale hoch gegen die Igels aus Dresden verloren hatten. Bei den Markranstädtern wurden die Reihen etwas umgestellt und siehe da es lief richtig gut an. Schnell wurde eine Führung herausgespielt. Aber dieses Spiel war nicht fehlerfrei, sodass die Bautzner immer wieder zu Torerfolgen kamen. Das Passspiel lief dann wieder gut an und es wurden schöne Tore nach guten Vorlagen erzielt. Am Ende freuten sich die Jungs über den 3. Platz in der Regionalmeisterschaft Ost u 17 Kleinfeld.    

Endstand 14:8

Regionalliga Ost Kleinfeld u 17 Saisonmanager

Scorer